Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus

Copernicus Daten

Copernicus ist ein europäisches Erdbeobachtungsprogramm, welches Daten aus den unterschiedlichsten Quellen (In-situ und Erdbeobachtungssatelliten) sammelt und weiterverarbeitet zu thematischen Grundlagendiensten (Kerndienste).

Die Copernicus Satellitendaten (Sentinels) und Kerndienstprodukte sind offen zugänglich und frei verfügbar für jedermann (delegierten Verordnung der EU (Nr. 1159/2013)).

Um die Daten der Sentinel Missionen zu ergänzen und bereits Daten vor Missionsbeginn zur Verfügung zu haben, gibt es die sogenannten „Beitragenden Missionen“. Die Daten der „Beitragenden Missionen“ stehen teilweise generell allen Anwendern kostenlos zur Verfügung, bzw. wurden von der ESA/europäischen Kommission für das europäische Copernicus Programm beschafft. Die beschafften Daten unterliegen unterschiedlichen Lizenzbedingungen, stehen aber den Copernicus Kerndienste, den nationalen Verwaltungen und EU-Forschungsprojekten (FP7 oder Horizon 2020) kostenlos zur Verfügung.

Daten der Copernicus In-situ Komponente sind generell nur für die Copernicus Kerndienste vorgesehen. Je nach Lizenzbedingung und den jeweiligen nationalen Vorgaben können die Daten auch von den nationalen Verwaltungen mitgenutzt werden. Ein kleiner Teil steht zudem frei und offen für jedermann zur Verfügung.
 

Aufbauend auf den Copernicus Infrastrukturen (Kerndienste und Beobachtungsinfrastrukturen) werden laufend "abgeleitete Dienste" (Copernicus Down Stream Services) im Rahmen von Forschungsprojekten oder auch als kommerzielle Dienstleistung entwickelt. Daten, die im Rahmen von Forschungsprojekten entwickelt wurden, stehen für Testzwecke zur Verfügung. Die kommerziellenDienste werden kostenpflichtig von unterschiedlichen Anwendern angeboten.