Daten Beitragende Missionen

Beitragende Missionen

Neben den Sentinels werden weitere Weltraummissionen als Datenquellen für Copernicus-Dienste und –Produkte verwendet: Die sogenannten „Beitragenden Missionen“. Damit sind europäische Missionen gemeint, die für einen anderen Zweck als Copernicus konzipiert wurden, aber teilweise unverzichtbare komplementäre Daten für die Copernicus-Dienste zur Verfügung stellen.

Darunter fallen u.a. die EUMETSAT-Missionen, die Wissenschaftsmissionen der ESA, nationale Missionen sowie kommerzielle europäische Missionen.

Die Lizenzen legen die Betreiber selber fest: Einige Missionen stellen ihre Daten kostenfrei zur Verfügung während andere  Daten primär für die Copernicus Kerndienste, FP7, bzw. Horizon2020-Forschungsprojekte und öffentliche Verwaltungen – hinzugekauft und von der ESA über das ESA Data Warehouse zur Verfügung gestellt werden.

 

Gruppe 1
SAR VHR1-MR1

Gruppe 2
Optical HR1/2

Gruppe 2b
Optical VHR1/2

Gruppe 3
Optical MR1/2

Gruppe 4/5
Atmosphärische Missionen

Andere

ALOS/PALSAR

ALOS/AVNIR-2

AURIGA

Proba-V

ERS

CryoSat

COSMO-SkyMed

DEIMOS-1

BLACKSKY Constellation

ResourceSat-1/ ResourceSat-2

Envisat

SMOS

Envisat*

INGENIO

DEIMOS-2

Oceansat-2

GOSAT

Envisat

ERS

Landsat-5/Landsat-7/Landsat-8

Dubaisat-2

 

ODIN*

 

Kompsat-5

PERSEUS

GeoEye-1

 

 

 

PAZ

Proba

INGENIO

 

 

 

RADARSAT-2

RapidEye Constellation

IRS-P5/CartoSat

 

 

 

RISAT-1

ResourceSat-1/ ResourceSat-2

Ikonos-2

 

 

 

TerraSAR-X, TanDEM-X

SPOT-4, SPOT-5, SPOT-6/7

KHALIFASAT

 

 

 

 

TH constellation

Kompsat-2

 

 

 

 

UK-DMC2

Kompsat-3

 

 

 

 

 

Pleiades-1A/1B

 

 

 

 

 

QuickBird-2

 

 

 

 

 

SPOT-5, SPOT-6/7

 

 

 

 

 

SkySat

 

 

 

 

 

TH constellation

 

 

 

 

 

WorldView-1/
WorldView-2

 

 

 

 

 

WorldView-3

 

 

 

 

 

WorldView-4

 

 

 

 

Tabelle: nach Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://spacedata.copernicus.eu/web/cscda/missions

Schwarz hervorgehoben: Verfügbarkeitsdatum je nach Satellitenstart oder Integration in das CSCDA
(Copernicus Space Component Data Access)