Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus

Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam

Die Sektion Fernerkundung beschäftigt sich vorwiegend mit wissenschaftlichen Fragestellungen in den Bereichen 'Abbildende Spektrometrie' und 'SAR-Interferometrie'. Die Forschungsarbeiten gliedern sich in methodische wie anwendungs¬orientierte Ansätze. Die Expertisen der Gruppe liegen in der Algorithmen- und Konzeptentwicklung zur Prozessierung und Auswertung fernerkundlich erhobener Daten für unterschiedliche Aufgabenstellungen. Die hierbei gemachten Erfahrungen fließen in Validierungs¬experimente und in die Definition und Entwicklung zukünftiger flugzeug- und satellitengetragener Sensoren (EnMAP) ein. Die Forschungsprojekte werden sowohl im nationalen (BMBF/BMWi/AA/HGF) wie auch internationalen Kontext (u.a. ESA, EU, GIF, JPL, JAXA, MLR-China) co-finanziert und durchgeführt.

Anschrift & Kontakt
Abteilung
Sektion Fernerkundung
Straße & Hnr.
Telegrafenberg A17
Postleitzahl
14473
Ort
Potsdam
Telefon
+49 331-288-1190; +49 331 288-1107
Telefax
+49 331 288-1192
Ansprechpartner/in
Prof. Dr. Hermann Kaufmann; Frau Itzerott
E-Mail
charly@gfz-potsdam.de; itzerott@gfz-potsdam.de
Anbietertyp
Forschungseinrichtung
Kategorie
Datenverarbeitung/Produkterstellung
Hardwareentwicklung
Methodenentwicklung
Softwareentwicklung
Weiterbildung/Ausbildung
Datengrundlage
flugzeugbasierte Daten
optische Daten
Radardaten
Technik
Interferometrie
Klassifikation
allgemeine Informationsextraktion
Anwendungsgebiete
Atmosphäre
Böden
Fernerkundung (Instrumente)
Forstwirtschaft
Geologie
Klimaschutz
Landnutzung/Landplanung
Ressourcen
Stadtplanung
Umwelt
Produktportfolio
Fortbildung