Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus

Fachworkshop "Katastrophen- und Krisenmanagement"

24.11.2011

 

13:30

Beginn und Begrüßung zum Fachworkshop

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (Ralph Tiesler, Vizepräsident)

13:40

Vorstellungsrunde

 

14:00

Möglichkeiten und Grenzen der Satellitenfernerkundung im Krisenmanagement

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (Dr. Michael Judex)

14:15

Anwendungsbeispiel:
Operative Nutzung von Satellitendaten zur Hochwasserbewältigung und deren Integration in bestehende Fachanwendungen

Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (Frank Friedrich)

15:00

Pause

15:30

Anwendungsbeispiel: Einsatz und Nutzungsoptionen der Fernerkundung aus Sicht THW Landesverband Bayern

THW Landesverband Bayern (Dr. Fritz-Helge Voß)

16:00

 

 

Zentrum für satellitengestützte Kriseninformation, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (Prof. Dr. Günter Strunz / Dr. Stefan Voigt / Dr. Monika Gähler)

ab 17:00

Marktplatz der Ideen

25.11.2011

 

08:30

Zusammenfassung erster Tag, Ausblick auf heute

08:45

Ausblick auf GMES Initial Operations (2012-2013) und GMES Gremien mit deutscher Vertretung

Europäische Kommission, GMES-Büro (Dr. Torsten Riedlinger)

9:30

Diskussion der bisherigen Erfahrungen und Anforderungen hinsichtlich der benötigten und verfügbaren Produkte, deren Nutzung und integration in bestehende Verfahren sowie der Zugangswege

 

10:00

Pause

10:30

Fortsetzung der Diskussion und Abstimmen der Anforderungen und Empfehlungen

 

12:00

Ende des Fachworkshops und Mittagspause

13:00 - 14:30

s. Rahmenprogramm