Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus

Informationsveranstaltung "Fernerkundung und Dynamik des Erdsystems"

Nach Abschluss der ersten Phase der Helmholtz-Allianz „Fernerkundung und Dynamik des Erdsystems“ sowie zur Vorstellung der Zukunftsperspektiven durch die hochinnovative Erdbeobachtungsmission Tandem-L möchten wir Sie recht herzlich zu einer Informationsveranstaltung mit Podiumsdiskussion am 23. November 2017 im dbb forum berlin einladen.
Die im Jahr 2012 initiierte Helmholtz-Allianz hatte die Entwicklung innovativer globaler bio- und geophysikalischer Informationsprodukte zum Ziel, wie sie nur von einer neuen Generation von Fernerkundungssatelliten geliefert werden können. Im Fokus steht Tandem-L, ein Vorschlag für eine Satellitenmission zur globalen Beobachtung von dynamischen Prozessen auf der Erdoberfläche in bisher nicht erreichter Qualität und Auflösung. Die Datennutzung von Tandem-L wird im Rahmen der Helmholtz-Allianz vorbereitet, an der bereits jetzt über 135 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus acht Helmholtz-Zentren, Max-Planck- und Leibniz-Instituten sowie anderen nationalen und internationalen Universitäten und Forschungseinrichtungen beteiligt sind. Zurzeit findet die forschungspolitische Bewertung von Tandem-L statt. Im März 2018 wird die Entscheidung bezüglich der Realisierung von Tandem-L durch die neue Bundesregierung bekannt gegeben.
In Zeiten intensiver wissenschaftlicher und öffentlicher Diskussionen über Ausmaß und Auswirkungen von Klimaänderungen liefert Tandem-L wichtige und bis heute fehlende Informationen für verbesserte wissenschaftliche Prognosen und darauf aufbauend gesellschaftspolitische Handlungsempfehlungen. Wenn Sie mehr über die Helmholtz-Allianz bzw. Tandem-L wissen möchten, notieren Sie sich bitte den 23. November 2017 in Ihrem Terminkalender. Unter folgendem Link können Sie sich bis Ende Oktober für die Veranstaltung registrieren: Online-Registrierung
Weitere Informationen und das vollständige Programm der Veranstaltung erhalten Sie unter folgenden Link.
Programm_HGF-Allianz-TandemL-Meeting-23-11-2017.pdf
Bei Rückfragen können Sie sich gerne an Sandra Reigber (hgf-allianz [at] dlr [dot] de) wenden.
Wir würden uns sehr freuen, Sie am 23. November in Berlin begrüßen zu dürfen.
Mit freundlichen Grüßen

Prof. Hansjörg Dittus
Deutsches Zentrum für
Luft- und Raumfahrt (DLR)

Prof. Georg Teutsch
Vorstand Raumfahrtforschung Helmholtz-Zentrum für
Umweltforschung (UFZ)
Wissenschaftlicher Geschäftsführer

Web-Seiten: