B.1 - Chancen und Herausforderungen bei der Nutzung von Fernerkundung für Risiko- und Krisenmanagement

Chancen und Herausforderungen bei der Nutzung von Fernerkundung für Risiko- und Krisenmanagement

Organisation und Moderation: Dr. Michael Judex, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)

Hintergrund

Die Bewältigung von Krisenlagen erfordert präszise Informationen, um die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit zu treffen. Dies gilt genauso für die Erfassung und das Management von Risiken. Wie kann Fernerkundung hierbei unterstützen? Welche Herausforderungen bestehen aktuell und wie können diese gemeistert werden? Ausgehend von den Impulsvorträgen sollen diese Fragen im Fachworkshop diskutiert werden.

Impulsvorträge

Diskussion

Stichpunkte für Leitfragen:

  • Bewertung der Nutzungsmöglichkeiten von Fernerkundung den angebotenen Produkten für das Krisen- und Risikomanagement.
  • Wie sind die Weiterentwicklungen zu bewerten?
  • Hindernisse für eine vertiefte operationelle Nutzung von Fernerkundungsdaten allgemein und des Copernicus EMS. Was steht einer intensiveren Nutzung entgegen?
  • Wie könnten diese Hindernisse überwunden werden? Wie können die Ministerien/Raumfahrtmanagement hierbei unterstützen?
  • Anregungen für Sentinels Next Generation?
  • Anregungen für weitere vertiefende Workshops?
  • Konkrete Empfehlungen für Entscheidungsträger?
  • Wo gibt es noch Forschungsbedarf?
  • Fragen an die Runde des Abschlusspodiums?