E.3 - Der Copernicus Dienst zur Atmosphärenüberwachung (CAMS): Nutzungspotentiale für nationale Anwendungen Land Monitoring 2.0

Der Copernicus Dienst zur Atmosphärenüberwachung (CAMS): Nutzungspotentiale für nationale Anwendungen

Organisation: Tobias Fuchs, Jennifer Lenhardt (Deutscher Wetterdienst, DWD)

Moderation: Tobias Fuchs (DWD)

Hintergrund

Die Luftqualität und hat direkte Auswirkung auf die menschliche Gesundheit. Die Überwachung und Vorhersage der Luftqualität im Kontext des Copernicus Atmos-phärenüberwachungsdienstes (Copernicus Atmosphere Monitoring Service, CAMS) trägt daher zur Gesundheitsprävention bei.

Der während mehr als 10-jähriger EU Forschung (GEMS, MACC, MACC II, MACC III) entwickelte CAMS ist seit Juli 2015 im operationellen Betrieb. 
Das Leistungsportfolio von CAMS umfasst:

  • tägliche Informationen über die globale atmosphärische Zusammensetzung (Treibhausgase, reaktive Gase, Ozon und Aerosole);
  • Near-real-time und 4-Tage-Prognosen, sowie eine Reanalyse der Luftqualität (Spurengase und Feinstaub) in Europa;
  • tägliche Analyse und Prognosen von UV- und stratosphärischem Ozon zur Unterstützung von Gesundheitspolitik (z. B. Hautkrebsprävention);
  • Klimamonitoring-Service „Solare Strahlung“ für Nutzer von Solarenergie;
  • Emissionsbestände für atmosphärische Chemietransportmodelle zur Abschätzung von CO2- und CH4-Nettoflüssen an der Erdoberfläche.

Die Workshop-Teilnehmer erwartet eine Übersicht zum aktuellen Stand des Dienstes und dem bis 2020 zu erwartenden Ausbau. Zudem sollen Möglichkeiten der Nutzung des CAMS vorgestellt und diskutiert werden.

Impulsvorträge

Diskussion

  • Wo sehen Sie Möglichkeiten und Hindernisse in der Nutzung von Copernicus-Diensten und -Produkten?
  • Wo gibt es noch Forschungs- bzw. Entwicklungsbedarf?
  • Welchen Bedarf an nationalen Downstream-Aktivitäten gibt es?
  • Wie können wir Sie als Nutzer noch besser unterstützen und informieren?
  • Haben Sie Anregungen von Nutzerworkshops für bestimmte Themenbereiche?
  • Haben Sie konkrete Empfehlungen für Entscheidungsträger?