Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus

Programm "Nationales Forum für Fernerkundung und Copernicus 2015"

Dienstag, 03. November 2015 - Exkursionen und Schulungen

1. Exkursion zum Meteorologischen Observatorium Lindenberg (DWD)
2. Exkursion zum DLR Standort in Neustrelitz
3. Schulung: SAR-EDU - Einführung in das freie Webportal zur Radar-Ausbildung
4. Schulung: Nutzung von Fernerkundungsprodukten der Atmosphäre für   
                   Umweltmonitoring

Details dazu am Ende dieses Programms.

Mittwoch, 04. November 2015 - Hauptveranstaltung

Eröffnung

10:00 Grußwort des Gastgebers BMVI
          A. Krüger (Unterabteilungsleiter DG)

10:15 Grußworte des BMI
          MinDir´n B. Lohmann (Abteilungsleiterin O7)

10:25 Grußworte des BMUB
          MinDir Dr. E. Seeba (Abteilungsleiter Z)

10:35 Grußworte des BMEL
          MinDir Dr. B. Polten
(Leiter Referat "Tier und Technik")

10:45 Copernicus in Deutschland – Innovative Möglichkeiten und operationelle           Anwendungen
          Dr. G. Gruppe (DLR, Mitglied des Vorstands)

10:55 Copernicus – eine technische und organisatorische Chance für Europa
          Prof. Dr. J. Wörner (ESA, Generaldirektor)

11:10 Copernicus at your service
          H. Zunker (Unit Copernicus, EK)

11:25 - 12:00 K a f f e e s p a u s e

Leitvorträge "Copernicus Erfolgreich Nutzen"

12:00 Fernerkundung für das Krisenmanagement und die zivile Sicherheit –                Aktuelle Forschungs- und Entwicklungsarbeiten
          Prof. Dr. G. Strunz (DLR)

12:15 Neue Möglichkeiten und Visionen für die agrarmeteorologische                        Beratung mittels Satellitendaten
          Dr. P. Becker (DWD)

12:30 Ich sehe was, was Du nicht siehst! – Neue Informationen für die                     Landwirtschaft mit Sentinel-1 und Sentinel-2
         
Dr. H. Lilienthal (JKI)

12:45 Von der Mündung zur Quelle: Fernerkundung an Binnengewässern
          Dr. B. Baschek (BfG)

13:00 Von der Mission zur Nutzung: Copernicus als Baustein der nationalen              Raumfahrtstrategie
          Dr. H.-P. Lüttenberg (DLR)

13:15 Sentinels der nächsten Generation: wir gestalten mit!                                           P. Schaadt (DLR)

13:35 - 14:30 M i t t a g s p a u s e

Fachworkshops – Copernicus erfolgreich nutzen
Es gibt jeweils drei parallele Sessions.

14:30 – 16:00 Block A

16:00 - 16:30 K a f f e e p a u s e

16:30 – 18:00 Block B


ab 18:00: Abendempfang

Donnerstag, 05. November 2015

Fortsetzung der Fachworkshops
Es gibt jeweils drei parallele Sessions.

9:00 – 10:30 Block C

10:30 - 11.00 K a f f e e p a u s e

11:00 – 12:30 Block D

12:30 - 13:30 M i t t a g s p a u s e

13:30 – 15:00 Block E

15:00 - 15:30 K a f f e e p a u s e

 

Resumé, Podiumsdiskussion, Abschluss

15:30 Kernbotschaften aus den Fachworkshops

Dr. V. Keuck, DLR

 

15:45 Und jetzt? - Abschlusspodium der Veranstalter

K. Trauernicht (Referatsleiter DG22, BMVI)

Dr. F. Löper (Referatsleiter O7, BMI)

Dr. K. Kristof (Abteilungsleiterin I 1, UBA)

MinDir C. Neumann (Abteilungsleiter 5, BMEL)

Dr. R. Densing (Programmdirektor Raumfahrt, DLR)

Moderiert durch: Dr. J. Hoffmann, DLR
 

16:30 Schlussworte und Veranstaltungsende

Dienstag, 03. November 2015

Als "Vorab"-Veranstaltungen bieten wir folgende Exkursionen und Schulungen an.

Für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt.

1. Exkursion zum Meteorologischen Observatorium Lindenberg (DWD):             „Die  Lindenberger Säulen: Referenzdaten für satellitengestützte Fernerkundung der Atmosphäre.“

Abfahrt: 10.00 Uhr (BMVI, Berlin)

12.00 Uhr:  Eintreffen in Lindenberg
12.00 – 13.00 Uhr:
Besichtigung Museum und Ballonhalle
13.00 – 14.00 Uhr:
Mittagsimbiss
14.00 – 17.00 Uhr:
Besuch am Observatorium
            14.00 - 14.30 Uhr:
Einführung in Geschichte und Aufgaben des Observatoriums
            14.30-16.00 Uhr:
Besichtigung von Messsystemen des MOL-RAO
            16.00 - 17.00 Uhr:
3 kurze Vorträge zu Forschungsarbeiten am MOL-RAO

17.00 Uhr: Rückfahrt nach Berlin

2. Exkursion zum DLR Standort in Neustrelitz (Bodensegment):                         "Sentineldatenempfang und Nahe-Echtzeitprozessierung"

Abfahrt: 10.00 Uhr (BMVI, Berlin)

12:15 Uhr: Ankunft
12:30 Uhr: Begrüßung
12:40 Uhr: Datenempfang der Sentinel-Satelliten
13:15 Uhr: Nahe Echtzeit Anwendungen
14:00 Uhr: Pause mit Imbiss
14:30 Uhr: Station Tour

  • Datenempfangsraum
  • Echtzeitanwendungen für die maritime Sicherheit
  • Roboter-Archivsystem

Rückfahrt: 16.30 Uhr nach Berlin

3. Schulung: "SAR-EDU - Einführung in das freie Webportal zur Radar-Ausbildung.
Schwerpunkt dieser 1-tägigen Schulung: Nutzung von Sentinel-1 Daten."

Beginn: 10.00 Uhr in den Räumlichkeiten des BMVI in Berlin

10.00 - 10.15 Uhr: Begrüßung
10.15 - 11.15 Uhr: Einführung in die Radarfernerkundung
11.15 - 12.00 Uhr: Der Weg zu Sentinel /Geschichte des C-Bandes
12.00 - 13.00 Uhr: Mittagspause
13.00 - 13.30 Uhr: Vorstellung SAR-EDU Webportal
13.30 - 14.30 Uhr: Anwendungen Teil 1
14.30 - 15.00 Uhr: Kaffeepause
15.00 - 16.00 Uhr: Anwendungen Teil 2

Ende: ca 16.00 Uhr

4. Schulung: "Nutzung von Fernerkundungsprodukten der Atmosphäre für Umweltmonitoring."

Beginn: 10.00 Uhr in den Räumlichkeiten des BMVI in Berlin

Welche Möglichkeiten bieten Satellitenfernerkundung und Copernicus?

  • Überblick über die Copernicus-Missionen für Erdfernerkundung und Umweltmonitoring
  • Portfolio des CAMS Copernicus Atmosphärendienstes

Wie unterstützen bodengebundene Messungen Copernicus?

  • Die Copernicus In-situ-Komponente
  • Synergistische Potentiale von Satellitendaten, Bodenmessungen und Atmosphärenmodellen

Wie sehen nationale und regionale Anwendungen derzeit aus?

  • Möglichkeiten des DWD-CEILOMETER-Messnetzes zur Erkennung von Ferntransport
  • Anwendungen im Bereich Luftreinhaltung und Gesundheit

Wie kann ich Copernicus-Services für meine Aufgaben nutzen?
Webservices und Datenzugang

Ende: 16.30 Uhr