Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus Copernicus

Sentinel Daten

Der Zugang zu den Sentinel Satellitendaten erfolgt über die ESA. Die ESA sieht momentan vier verschiedene Zugangsmöglichkeiten, bzw. Nutzergruppen vor:

 

  • Privilegierte Zugang nur für die Copernicus-Kerndienste
  • Eingeschränkte Zugang für Wissenschaft und Öffentlichkeit (Einschränkungen bzgl. Zugriffsgeschwindigkeit und Datenverfügbarkeit)
  • Internationale Organisationen
  • Kollaborative Initiativen

 

Copernicus (Sentinel) Datenzugangs-Infrastruktur und verschiedene Nutzergruppen


 

Momentan ist der Datenzugang, außer für die Copernicus Kerndienste, nur über den öffentlichen Sentinel Data Hub möglich. Eine kurze Vorab-Registrierung ist notwendig. (Bitte beachten Sie, dass bei der Registrierung die Email-Adresse nur mit Kleinbuchstaben geschrieben wird.)

Im Auftrag des BMVI setzt das DLR Raumfahrtmanagement derzeit einen nationalen Sentinel-Datenzugang im Sinne einer kollaborativen Initiative um. Die Plattform wird zudem noch zusätzliche Prozessierungskapazitäten anbieten, um eine direkte Verarbeitung der Daten zu ermöglichen (Details siehe: Ein nationaler Copernicus-Datenzugang). Starttermin ist im März 2017.