CODE-DE Version 2.0 – Prozessieren in der Cloud

-

CODE-DE Version 2.0 – Prozessieren in der Cloud

In den letzten acht Monaten wurde das deutsche Copernicus Datenportal CODE-DE von mehr als 650 Nutzern als Zugang zur Europäischen Copernicus Welt (insbesondere Sentinel-1 und Sentinel-2 Produkten) genutzt. Insgesamt wurden in dieser Zeit 47.000 Sentinel Produkte über die Online-Serverplattformen heruntergeladen. Der ständig aktualisierte Katalog umfasst bereits ein Datenvolumen von 800 TB.

Für eine intuitive und nutzerfreundliche Datensuche bietet der Geo-Client nun neben einer manuell verstellbaren Zeitachse auch die hochauflösende Visualisierung der Sentinel-2 Daten bis zur vollen räumlichen Auflösung.

Mit CODE-DE Version 2.0 wird ebenfalls nun auch eine Prozessierungsumgebung, im Sinne einer „public cloud“, zur Verfügung gestellt. Nutzer können dabei die Daten mit unterschiedlichen Methoden selbst verarbeiten und die generierten höherwertigen Produkte herunterladen. Die Prozessierungsumgebung ermöglicht die individuelle Auswahl von Algorithmen sowie die zeitliche und räumliche Suche der Fernerkundungsdaten auf welche die Verfahren angewandt werden. Ebenfalls ist der jeweilige Status der Prozessierung einsehbar. Bei den aktuell zur Verfügung stehenden Methoden handelt es sich insbesondere um einen Auszug der Sentinel-Toolboxen wie Sen2Cor für die Atmosphärenkorrektur von Sentinel-2 Produkten.

In den kommenden Monaten werden weitere Algorithmen und Datenprodukte wie von Sentinel-3 und Sentinel-5P zur Verfügung stehen. Außerdem wird die Prozessierungsumgebung – im Sinne einer „private cloud“ hinsichtlich ihrer Kapazitäten auch durch ausgewählte Anwendungen erweitert.