Copernicus mal anders - Apps für den ALLtäglichen Gebrauch

-

Copernicus mal anders - Apps für den ALLtäglichen Gebrauch

Ein Selfie von ihrer Heimatstadt? Wetterbedingungen fürs Surfen? Infos zur Luftqualität? Diese Apps machen es möglich:

Mit SnapPlanet können Sie die Erde in ihreTasche stecken und ein Selfie ihrer Heimatstadt aus dem Weltraum  knipsen. Die mobile Anwendung, verfügbar für iOS und Android, ermöglicht es jedem, Copernicus Sentinel Satellitenbilder zu erstellen, zu durchsuchen und zu teilen.

ist eine großartige Visualisierung der globalen Wetterbedingungen, der aktuellen Meeresströmungen, der Temperatur der Meeresoberfläche und anderer Informationen über unseren Planeten. Die Anwendung nutzt die Daten des Copernicus Atmosphere Monitoring Service (CAMS) für die Visualisierung von PM1-, PM2.5- und PM10-Partikeln (Partikelverschmutzung).

ist der neue beste Freund eines Surfers. Diese Smartphone-App wurde für die Abdeckung des Mittelmeers entwickelt und liefert Informationen zu Wellenhöhe und Wind. Meteosurf verwendet die Daten des Copernicus Marine Environment Service (CMEMS), um leicht lesbare grafische Karten und Tabellendaten anzuzeigen.

ist eine mobile App für Strandgänger in Europa. Benutzer haben Zugang zu Copernicus-basierten Informationen über Wetter- und Wasserbedingungen, UV-Index, Quallenwarnungen sowie Informationen über lokale Unternehmen und Restaurants.

Sie möchten Copernicus Sentinel-Satelliten in Echtzeit verfolgen?  Mit SPECTATOR wissen Sie immer wo sich welcher Sentinel befindet.

ist ein auf Sentinel-1 Daten basierendes Frühwarnsystem zur Erfassung von Bodenbewegungen.

nutzt Copernicus-Daten zur Erfassung der Luftqualität.

Infos zu weiteren Apps finden Sie hier.

© nach Copernicus Observer (Europäische Kommission 2018)