Das BBK Projekt „Cop4Sen“: Fernerkundung für das Sendai-Monitoring

-

Das BBK Projekt „Cop4Sen“: Fernerkundung für das Sendai-Monitoring

Die Vereinten Nationen verabschiedeten 2015 das „Sendai Rahmenwerk zur Reduzierung von Katastrophenrisiken (2015-2030)“. Das Rahmenwerk definiert sieben Ziele um die weltweiten Fortschritte durch quantifizierbare Indikatoren messbar zu machen. In Deutschland hat das BBK im Jahr 2017 die nationale Kontaktstelle für die Umsetzung des Sendai Rahmenwerks eingerichtet. Das Projekt „Cop4Sen“ untersucht die Potentiale von Fernerkundung und Copernicus für die Erfassung von Sendai Indikatoren in Deutschland. Es wird durch das BMVI im Rahmen der 3. Bekanntmachung zur Förderung von Vorhaben zum Thema „Entwicklung und Implementierungsvorbereitung von Copernicus Diensten für den öffentlichen Bedarf in Deutschland“ gefördert. Mehr Informationen über Cop4Sen finden Sie hier.