Das Code-DE-Interview

Das Code-DE-Interview

2016 startete das DLR-Raumfahrtmanagement im Auftrag des Bundesministeriums
für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) das Vorhaben Code-DE (Copernicus Data
and Exploitation Platform – Deutschland). Die damit aufgebaute nationale Copernicus Dateninfrastruktur soll Nutzern in Deutschland – Behörden, Forschungseinrichtungen, Unternehmen – einen einfachen und schnellen Zugang zu den Daten der Sentinel Satelliten sowie den Copernicus-Diensten ermöglichen. Seit März 2017 befindet sich Code-DE im Betrieb. Aktuell zählt die Plattform über 2 000 registrierte Anwender, überwiegend aus Deutschland, und über 250 000 Produktdownloads, mit steigender Tendenz. Ein Gespräch mit Dr. Michael Schmidt, Dr. Johannes Schmidt und Christoph Reck vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Das Interview als PDF

Quelle: gis.Business 6/2019, Wichmann Verlag, Berlin/Offenbach