ESA || Ungewöhnliches Ozonloch öffnet sich über der Arktis

-

ESA || Ungewöhnliches Ozonloch öffnet sich über der Arktis

Wissenschaftler haben anhand von Daten des Copernicus-Satelliten Sentinel-5P einen starken Rückgang der Ozonkonzentration über der Arktis festgestellt. Ungewöhnliche atmosphärische Bedingungen, einschließlich eisiger Temperaturen in der Stratosphäre, haben zu einem Absinken der Ozonwerte geführt - und damit ein "Mini-Loch" in der Ozonschicht verursacht. Mehr...

©ESA 06/04/2020

Weitere Informationen zu der Entstehung des Ozonlochs und der Frage ob es sich die Ozonschicht erholen wird, finden Sie in der Mitteilung des DLR "Ozonloch in der Arktis" vom 25.3.2020.