Neuigkeiten vom Copernicus Landdienst

Neuigkeiten vom Copernicus Landdienst

Der neueste Produktionszyklus von CORINE Land Cover (CLC) zum Referenzjahr 2018 ist abgeschlossen. Damit bietet CLC europaweit vereinheitlichte Informationen zur Landbedeckung und –nutzung sowie deren Veränderung über fast drei Jahrzehnte (1990-2018). Erstmalig kamen für die Erstellung von CLC 2018 die Bilddaten des Copernicus-Satelliten Sentinel-2 zum Einsatz. CLC 2018 und der zugehörige Veränderungsdatensatz (2012/2018) stehen Ihnen ab sofort unter https://land.copernicus.eu/pan-european/corine-land-cover zur Verfügung. Zusätzlich wird Ihnen voraussichtlich ab Sommer diesen Jahres die nationale Version von CLC 2018 mit einer Mindestkartiereinheit von nun 5 Ha (bisher: 10 Ha) im OpenData-Portal des BKG (http://www.geodatenzentrum.de/geodaten/gdz?l=down_opendata) bereit stehen.

Auch 2019 soll das Produktportfolio des Landdienstes weiter ausgebaut werden. Bei einer Vielzahl an Datensätzen stehen zudem Aktualisierungen an. Auf unserer Webseite finden Sie nun eine umfassende Tabelle, die alle Datenprodukte mit weiteren Informationen wie Auflösung, Eingangsdaten und anstehende Aktualisierungen zusammenfasst. Werfen Sie doch einmal einen Blick auf die neue Übersicht: https://land.copernicus.eu/product-portfolio/overview.

Eine neues Werkzeug möchten wir dabei besonders hervorheben: den „Sentinel-2 Global Mosaic Service“. Dieser unterstützt Sie bei der Zusammenstellung von wolkenfreien Bildmosaiken. Hierbei ist eine Auswahl nach verschiedenen Zeitfenstern (Tag, 10-Tage, Monat, Quartal, Jahr), Auflösungen, Bändern, Dateiformaten und Untersuchungsregionen möglich: https://land.copernicus.eu/imagery-in-situ/global-image-mosaics.

Kürzlich veröffentlichte das BKG außerdem das OpenData-Produkt „Sentinel2-DE“. Damit steht Ihnen ein bundesweites Bildmosaik in 10-Meter-Auflösung zur Einbindung als Web-basierter Kartendienst (WMS) zur Verfügung. Neben dem Echtfarbenbild umfasst „Sentinel2-DE“ auch das Falschfarbeninfrarot sowie eine RedEdge-Darstellung, die eine differenzierte Betrachtung von Flächen mit Bewuchs erlauben. Überzeugen Sie sich selbst: http://www.geodatenzentrum.de/geodaten/gdz_rahmen.gdz_div?gdz_spr=deu&gdz_akt_zeile=5&gdz_anz_zeile=1&gdz_unt_zeile=89&gdz_user_id=0.

Zum Schluss noch ein kurzer Einblick in die Nutzungsstatistik des Landdienstes: im Jahr 2018 stieg die Zahl der registrierten Nutzerinnen und Nutzer um +94% (gegenüber dem Vorjahr) auf insgesamt knapp 35.000 bzw. um +69% bei den Produktdownloads an.

land.copernicus.eu
www.d-copernicus.de/daten/daten-eu-kerndienste/landueberwachung

© Dr. Thomas Schultz-Krutisch und Dr. Christian Schweitzer | Umweltbundesamt (UBA)
Dr. Michael Hovenbitzer, Sylvia Seissiger und Manuel Mayr | Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG)