Satellitenbilder zur Überwachung der Regenwälder

Satellitenbilder zur Überwachung der Regenwälder

Am Mittwoch, 23. September 2020 schloss das norwegische Ministerium für Klima und Umwelt mit dem Kongsberg Satellite Services (KSAT) und seinen Partnern Airbus und Planet einen Vertrag im Wert von bis zu 400 Millionen NOK (ca. 36 Mio €) ab, um den universellen Zugang zu hochauflösenden Satellitendaten zu ermöglichen. Die Überwachung mit Satelliten soll die Zerstörung der Regenwälder stoppen. Durch die norwegische Internationale Klima- und Waldinitiative (NICFI) macht die norwegische Regierung die hochauflösenden Satellitenbilder nun für alle kostenfrei zugänglich. Die Bilder bieten einen Überblick über alle Tropenwälder der Welt und werden jeden Monat aktualisiert. Benutzer*innen können auf Bildarchive zugreifen, die bis ins Jahr 2015 zurückgehen. Mehr Informationen finden Sie in der Mitteilung der NICFI.