Unterstützung von Copernicus Nutzerveranstaltungen in Deutschland

-

Unterstützung von Copernicus Nutzerveranstaltungen in Deutschland

Das DLR Raumfahrtmanagement unterstützt Informations-, Weiterbildungs- und Vernetzungs-Veranstaltungen zum Europäischen Erdbeobachtungsprogramm Copernicus in Deutschland. Veranstaltungen können mit jeweils bis zu 5000€ unterstützt werden.

Mit dem „Framework Partnership Agreement on Copernicus User Uptake“ (FPCUP) fördert die Kommission nationale Aktivitäten zur Nutzergewinnung. Das DLR Raumfahrtmanagement (DLR-RFM) wird im Rahmen von FPCUP gefördert, um Copernicus-Veranstaltungen in Deutschland zu unterstützen. Dazu zählen Informations-, Netzwerk- und Trainingsveranstaltungen.

Das Informations-, Weiterbildungs- und Austauschinteresse für Copernicus und Copernicus-basierte Anwendungen besteht in vielen verschiedenen Fachkreisen, die bei weitem nicht alle direkt durch das DLR-RFM adressiert werden können. Das DLR-RFM unterstützt daher Veranstaltungen mit Mitteln der Europäischen Kommission und des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, indem Teile der finanziellen Kosten der Durchführung übernommen werden.

 

Weitere Information finden Sie hier.

Ein Formblatt zur Beantragung finden Sie hier.