E.2 - Digitales Waldmonitoring und nachhaltige Waldwirtschaft

-

Digitales Waldmonitoring und nachhaltige Waldwirtschaft – welchen Beitrag liefert Copernicus?

Organisation

Copernicus Netzwerkbüro Wald, Arbeitsgruppe Forstlicher Luftbildinterpreten (AFL)

Moderation

Dr. Katja Oehmichen, Thünen-Institut für Waldökosysteme und Karina Hoffmann, Staatsbetrieb Sachsenforst

Hintergrund

  • Ausgelöst durch großflächige Schäden in den letzten Jahren, steigt der Bedarf an aktuellen und präzisen Informationen zum Wald weiter;
  • Fernerkundung scheint hier die naheliegende Lösung, aber die Einbindung in die forstliche Praxis ist noch nicht umfassend gelungen;
  • In der Session sprechen wir über die Möglichkeiten von Copernicus in der forstlichen Fernerkundung zur Unterstützung von Waldmonitoring und nachhaltiger Waldwirtschaft.

Impulsvorträge

    • Netzwerke für eine nachhaltige Waldwirtschaft, Dr. Tanja Sanders et al.
    • Einsatz von Copernicusdaten für den Wald – aktueller Stand, Möglichkeiten und Grenzen, Rudolf Seitz, Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft et AFL
    • Zuverlässige fernerkundungsbasierte Produkte für die forstliche Praxis – die Bedeutung von Referenzdaten, Validierung und Qualitätsmanagement, Dr. Petra Adler, Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg et AFL
    • Waldmonitoring mittels Künstlicher Intelligenz: Eine lokale und globale Betrachtung, Dr. Benjamin Bischke, Vision Impulse

    Diskussion

    • Wie kann die Einbindung von forstlicher Fernerkundung in die forstliche Praxis und das Waldmonitoring gefördert werden?
    • Welches sind die Anforderungen an die Ergebnisse, Produkte?
    • Angebote an Försterinnen und Förster, Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer, forstliche Administration
    • Nachhaltig verfügbare Daten und Datennutzung