Sentinel-4

Copyright ESA - Pierre Carril

Sentinel-4

Sentinel-4 ist ein Instrument an Bord des geostationären Wettersatelliten Meteosat 3. Generation. Sie werden präzise Daten über die Konzentration von Schadstoffen in der Luft sammeln. Mit Messungen über Europa und Nordafrika im Stundentakt werden die Sentinel-4 Instrumente die Ozonbelastung messen, den Feinstaubgehalt in der Luft oder die Luftqualität.

Sechs unterschiedliche Missionen bilden die Sentinel-Satellitenfamilie. Sentinel -1, -2, -3, -5P und -6 sind eigenständige Satelliten, während Sentinel-4 und -5 spezielle Messinstrumente sind, die auf Satelliten von Eumetsat mitfliegen. Die meisten Sentinel-Missionen bestehen aus mehreren baugleichen Satelliten, von denen jeweils zwei gleichzeitig im Orbit sind, um somit die zeitliche Wiederholrate zu erhöhen. Die Satelliten und Instrumente wurden von der Europäischen Weltraumorganisation ESA als Kernkomponente des Copernicus-Programms entwickelt. Weitere Informationen zum Copernicus Programm erhalten Sie hier