F.1 - Copernicus für den European Green Deal: Best-Practice Beispiele zur Umsetzung in der Landwirtschaft

-

Copernicus für den European Green Deal: Best-Practice Beispiele zur Umsetzung in der Landwirtschaft

Organisation und Moderation

Dr. Heike Gerighausen, Julius Kühn-Institut (JKI), Institut für Pflanzenbau und Bodenkunde, Forschungszentrum für landwirtschaftliche Fernerkundung

Diskussion

  • Was sind die größten Herausforderungen bei der Nutzung von Copernicus-Daten und Diensten zur Erreichung der ehrgeizigen Ziele des europäischen Grünen Deal?
  • Welche spezifischen Copernicus Daten und Dienste können dazu beitragen, die Nachhaltigkeitsziele des europäischen Grünen Deal in der Landwirtschaft zu unterstützen? Welche weiteren Daten und Dienste könnten hilfreich sein?
  • Welche Anstrengungen sind erforderlich, um die Datennutzung von Copernicus zu fördern und die Interoperabilität mit anderen Informationssystemen sicherzustellen?
  • Welche technologischen Innovationen könnten dazu beitragen, die Nutzung von Copernicus für eine nachhaltige, klimaresiliente Landwirtschaft weiter zu verbessern?